Programm

I. Strategien und Konzepte

Gesundheitskompetenz – Eigenverantwortung oder gesellschaftliche Aufgabe?

Prof. Dr. Jürgen M. Pelikan, Competence Center Health Promotion in Hospitals and Health Care, Austrian Public Health Institute, Wien

 

Initiativen für mehr Gesundheitskompetenz – Maßnahmen der Politik

Dr. Alexander Schmidt-Gernig, Bundesministerium für Gesundheit, Referat L 6 – Verbindung zwischen Bund und Ländern, Gesellschaftspolitische Grundsatzfragen, Nachhaltigkeit

 

Nationale Präventionskonferenz: Gesundheitskompetenz aus Sicht der Renten- und Unfallversicherung

Brigitte Gross, Direktorin Deutsche Rentenversicherung Bund

Prof. Dr. Dirk Windemuth, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, Institut für Arbeit und Gesundheit (IAG)

 

Podiumsgespräch

Teilnehmende:

  • Prof. Dr. Jürgen M. Pelikan, CCHP
  • Dr. Alexander Schmidt-Gernig, BMG
  • Brigitte Gross, DRV 
  • Prof. Dr. Dirk Windemuth, IAG
  • Oliver Blatt, Leiter der Abteilung Gesundheit des vdek e. V.
  • Dr. Georg Nüßlein MdB, Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Moderation: Klaus Holetschek MdL, Präsident Kneipp-Bund e.V.

 

II. Ansätze der Praxis

Stärkung von Gesundheit und Gesundheitskompetenz durch die Naturheilkunde – Beispiele

Prof. Dr. Benno Brinkhaus, Stiftungsprofessor für Naturheilkunde, Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie, Charité Universitätsmedizin Berlin

 

Kompetente Eltern – Umgang mit Fieber

Prof. Dr. med. David Martin, Lehrstuhl für Medizintheorie, Integrative und Anthroposophische Medizin, Fakultät für Gesundheit, Universtität Witten/Herdecke

 

 

Förderung von Gesundheitskompetenz – wesentliche Ergebnisse einer Studie zum Versorgungsmanagement durch Patientenlotsen

Dr. Ralf Brauksiepe MdB, Patientenbeauftragter der Bundesregierung

 

Gesundheitsförderung in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen – das Forschungsprojekt „Wir bewegen Werkstätten“

Prof. Dr. Claudia Hornberg, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Bielefeld in Kooperation mit dem Verband der Ersatzkassen, vdek und den Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel

 

Gesundheitsfördernde Schulkonzepte – Umsetzungsbeispiele

  • Peter Altmeyer, Freie Schule Mölln
  • Frauke Stiffel, Kneipp-Grundschule Kirchwalsede

Moderation: Ulrike Pernack, vdek e.V. und  Barbara Wais, DAMiD e.V.

 

III. Fishbowl-Diskussion

Gesundheitskompetenz –Eigenverantwortung oder gesellschaftliche Aufgabe?

Offene Diskussionsrunde mit den Referent/-innen des Nachmittagsprogramms und wechselnden Publikumsteilnehmer/-innen

Moderation: Dr. Stefan Schmidt-Troschke, DAMiD e.V.