Prävention und Gesundheitsförderung in Deutschland - was fehlt?
 Digitaler Mittagsimpuls mit Live-Diskussion
23. November 2022, 13.00-14.00 Uhr - online

Fachimpulse

Download
Prof.in Dr. Katrin Linhorst
Fakultät für Ganzheitliche Gesundheitswissenschaften der Hochschule Coburg
Katrin Linthorst_Kommune als Dachsetting
Adobe Acrobat Dokument 171.7 KB
Download
Thomas Altgeld: Wie entsteht "Gesundheit vor Ort"?
Geschäftsführer der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.
Gesundheit vor Ort_Zukunft Prävention_23
Adobe Acrobat Dokument 4.7 MB

 

 

 

 

, und

Thomas Altgeld, Geschäftsführer der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.


Moderation: Anke Genius M.A, Moderatorin & Medizinjournalistin

 

Gesundheit entsteht nicht allein im Gesundheitssystem, sondern vor allem bei den Menschen selbst. Daher ist es notwendig, dass Gesundheitsförderung und Prävention „von unten“ entspringen und die Bevölkerung bei der Weiterentwicklung von Konzepten und Strategien mit einbezogen wird. 

Damit die Umsetzung von positiven Ansätzen nicht an der Versorgungsrealität scheitert und sich nicht „Präventionsmüdigkeit“ breit macht, braucht es Rahmenbedingungen, die den Menschen die Gestaltung eines gesundheitsförderlichen Lebens leicht macht.

 

Vor welchen Herausforderungen stehen wir, um Lebensverhältnisse gesundheitsförderlich zu gestalten? Wie kann es gelingen, Prävention und Gesundheitsförderung eng mit anderen aktuellen gesundheitsrelevanten Aufgaben, beispielsweise der Stadtplanung, der Ernährung, dem Klima, zu verzahnen und so gesundheitsförderliche Strukturen zu schaffen? Welche Rolle spielen dabei die bestehenden vielfältigen Strukturen und die kommunale Gesundheitsförderung als wichtiges Dachsetting? Welche Änderungen sind im 2015 in Kraft getretenen Präventionsgesetz hierfür erforderlich?

 

Diese zukunftsweisenden Fragen haben wir gemeinsam mit Thomas Altgeld von der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Niedersachsen und Prof. Dr. Katrin Linthorst, Fakultät für Ganzheitliche Gesundheitswissenschaften der Hochschule Coburg diskutiert

 

 

Herzlichen Dank für Ihr reges Interesse an dieser Veranstaltung!

 

Ihr Kongressteam

 

Zukunft Prävention - Netzwerkevent seit 2010

Der Kongress "Zukunft Prävention" wurde 2010 gemeinsam von Kneipp-Bund e.V., DAMiD e.V. und der BARMER ins Leben gerufen, um aktuelle gesundheitspolitische Fragestellungen zu Prävention und Gesundheitsförderung zu diskutieren. Seit 2017 beteiligt sich der vdek e. V.  an diesem Kongressformat. 

Als eintägige Austausch- und Netzwerkveranstaltung in Berlin richtet sich "Zukunft Prävention" an die Politik, Sozialversicherungsträger, Selbstverwaltung und Fachöffentlichkeit sowie an alle Interessierten aus den Mitgliedsverbänden. 

Coronabedingt findet der Kongress seit 2020 als "Digitaler Mittagslunch" statt, die Fortführung als Präsenzveranstaltung wird angestrebt. 

 

Digitaler Mittagslunch 2022

Das außerordentlich hohe Interesse an unserem letzten "Digitalen Mittagslunch" am 20. Juli 2022 zum Thema "Klimawandel - Gesundheit in der Krise!" hat uns sehr gefreut. Wie bedanken uns für Ihre Teilnahme und anregenden Fragen. 

Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Archiv.

Wir freuen uns auf die nächste Veranstaltung mit Ihnen!

 

Ihr Kongressteam von


Kneipp-Bund e.V.

DAMiD e.V.

vdek e. V.