Digitaler Mittagsimpuls am 2. Juni 2021

"Lehren aus und in der Pandemie – neue Wege für Gesundheitsförderung und Prävention?!"

 

Mittwoch, 2. Juni 2021, 13.00-14.00 Uhr

 

Fachimpuls von Prof. Dr. med. Stefan N. Willich, anschließend beantworten wir Ihre Fragen im moderierten Live-Chat.

Der Wunsch, sich wieder auf Kongressen persönlich treffen zu können, ist groß und ein wichtiger Bestandteil unserer Philosophie des Kongressformats „Zukunft Prävention“. Eine Präsenzveranstaltung am 2. Juni 2021 ist aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie in diesem Jahr weder möglich noch vertretbar. Dies bedauern wir – umso mehr, als dass Prävention und Gesundheitsförderung gerade jetzt in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gestellt werden müssen. Aber besondere Situationen erfordern auch besondere Lösungen. Deshalb, und um mit Ihnen im Austausch zu bleiben, veranstalten wir am

 

         2. Juni 2021 einen digitalen Mittagsimpuls „Zukunft Prävention“.

 

Sie dürfen Ihren Mittagssnack genießen - und wir bieten Ihnen ein kurzes Impulsreferat  zu der Fragestellung „Gesundheitsförderung unter Pandemie-Bedingungen in Deutschland: Welchen Beitrag kann Gesundheitsförderung zur Bewältigung von Krisen leisten? Welche Kompetenzen oder Haltungen unterstützen dabei, dass sich eine Gesellschaft trotz (gravierender) Belastungen gesund entwickeln und möglicherweise in der Zukunft noch stärker und resistenter werden kann?

 

Nach dem fachlichen Input eines Experten erhalten Sie Gelegenheit, eigene Fragen zu stellen. Wir wollen diese im Anschluss sammeln und auf der Kongress-Webseite in Form eines Fragen- und Antwortkatalogs veröffentlichen.

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihr Kongressteam von Kneipp-Bund e.V., vdek e. V. und DAMiD e.V.



Kontakt:
Caroline Geiser, Kneipp-Bund e.V.
Kongressbüro

info@zukunft-praevention.de
Tel. 030-20077095